05.07.2017 | Kooperation unterstützt Ausbildung 4.0

tl_files/content/News/Bilder Nachrichten Startseite/2017_Koop_mit_EVO_1.jpg   tl_files/content/News/Bilder Nachrichten Startseite/2017_Koop_mit_EVO_2.jpg
Jürgen Widmann (Geschäftsführer EVO Informationssysteme GmbH) und Peter Bole (Leiter Nachwuchsstiftung Maschinenbau) besiegeln die Kooperation.   Michael Mühlegg (NWS MB, Standortleiter Stuttgart), Jürgen Widmann (Geschäftsführer EVO Informationssysteme GmbH), Peter Bole (Leiter Nachwuchsstiftung Maschinenbau) und Andre Wilms (NWS MB, Standortleiter Bielefeld) freuen sich über die neuen Möglichkeiten dieser Kooperation.

 

Die Nachwuchsstiftung Maschinenbau und EVO Informationssysteme GmbH sind eine strategische Kooperation für die Nachwuchsgewinnung und Nachwuchsqualifizierung für Ausbildung 4.0 eingegangen. Die Partner erhoffen sich von der Kooperation, dass noch mehr junge Menschen für technische Berufe begeistert und entsprechend gut im Berufsbild ausgebildet werden können.

Das Ziel der Nachwuchsstiftung Maschinenbau, Fachkräfte von Morgen an modernsten Technologien heranzuführen und mit diesen vertraut zu machen, bekommt durch diese neue Kooperation zusätzliche Verstärkung. Einer der führenden deutschen Hersteller von Industriesoftware stellt die neuesten Softwarelösungen für die Umsetzung digitaler Fertigungsprozesse und der Umsetzung von Industrie 4.0 an berufsbildenden Schulen als Bildungspakete zur Verfügung.

In den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg ist die Umsetzung an Berufsschulen und Hochschulen bereits gestartet. Ziel ist es, dass in möglichst viele berufliche Schulen mit der Unterstützung der Nachwuchsstiftung Maschinenbau und ihrer Partner eine Ausbildung 4.0 realisieren. So kann z. B. mittels EVO-Software bereits während der Ausbildung die Anwendung von modernsten Lösungen zur Digitalisierung und Vernetzung der Produktion vermittelt werden. 

Um den zu Nachwuchs für  technische Berufe mit Zukunft begeistern, wirbt und informiert die Nachwuchsstiftung Maschinenbau auf Messen und Hausausstellungen für Berufe im Maschinen- und Anlagenbau. Während der EMO in Hannover wird die EVO-Software ein wesentlicher Bestandteil der digitalen Prozesskette bei der Sonderschau Jugend sein. Dabei sollen Fertigungsprozesse digital mit dem Einsatz von Tablets und vernetzen Maschinen demonstriert werden.

Weitere Informationen zu EVO Informationssysteme GmbH finden Sie auf der Homepage.

 

tl_files/content/Partnerlogos/EVO_178x71.jpg
EVO Informationssysteme GmbH
 

Zurück